Die bekanntesten Restaurants in München

Augustiner Bräustuben

Um 1812 wurde dieses Bierlokal einer der ältesten Brauereien Münchens eröffnet. Hier befindet sich auch der unschlagbare Augustiner-Biergarten, der auf jeder Biergartenliste ganz oben stehen sollte. Die Speisekarte bietet bayerische Spezialitäten, darunter eine halbe Ente mit einem guten Stück Spanferkel, Knödel und Blaukohl. Wenn Sie Lust haben, beenden Sie Ihre Mahlzeit mit einer Dampfnudel (Hefeknödel mit Vanillesauce), obwohl Sie sich wahrscheinlich eine ganze Weile nicht mehr hungrig fühlen werden.

Es ist der ideale Ort um alte Einheimische zu treffen, denn Sie können sich mit Ihnen an den langen Tischen unterhalten oder sie einfach nur beobachten. Ein MUSS, für jeden der München besucht und etwas Uriges sucht. (Landsberger Straße 19)

Das Fraunhofer in der Isarvorstadt

Es ist eine Münchner Institution, die seit zwei Jahrhunderten Gäste bewirtet. Es ist ein bayerisches Wirtshaus mit klassischem Interieur, dekorativen Decken und viel Holz. Ich liebte das Ambiente hier. Von außen sieht es ganz gewöhnlich aus.

Die Speisekarte ist klassisch bayerisch und sie haben auch ein paar vegetarische Gerichte. Es gibt zum Beispiel gebratene Gans, die hier großartig ist. Sie wird mit einer schönen Soße, Rotkohl und Knödeln begleitet. Ein echter Genuss! Der Kaiserschmarrn, der nicht auf der Speisekarte steht, ist auch super. Die Preise sind recht günstig für München.
Der Service ist sehr freundlich und zuvorkommend. Abends müssen Sie immer reservieren. Es ist wirklich ein wunderschönes bayerisches Wirtshaus mit gutem Essen und vernünftigen Preisen. (Fraunhoferstr. 9)

Seehaus im Englischen Garten

Schnappen Sie sich ein Paulaner und nehmen Sie Platz in dieser schönen, parkähnlichen Umgebung. Es zieht besonders das junge, professionelle deutsche Publikum an, wegen der schönen Aussicht und der großen Bierauswahl. Hier wird eine traditionelle bayerische Speisekarte angeboten, sowie eine gute Auswahl an vegetarischen Gerichten. Besucher sollten sich auch Zeit nehmen, um durch den Park spazieren zu gehen. Wie bei den meisten Biergärten können Sie Ihr eigenes Essen mitbringen, müssen aber die Getränke vor Ort kaufen und es gibt auch sowohl einen Full-Service-Bereich als auch einen Self-Service-Bereich, je nach Ihren Bedürfnissen.

Ostwaldgarten

Sind Sie im Englischen Garten spazieren gegangen und möchten sich stärken, aber möchten nicht schon wieder im Seehaus landen, dann ist der Osterwaldgarten genau richtig für Sie.

Es ist immer großartig dort. Der Osterwaldgarten ist ein wahrhaft authentischer bayerischer Biergarten/ Restaurant, aber verwechseln Sie ihn nicht mit den Biergärten im Englischen Garten. Dies ist ein ausgezeichnetes Restaurant mit traditionellen bayerischen Gerichten und lokaler Atmosphäre. Viele Bayern essen hier. Zwei der besten Gerichte sind das berühmte Wiener Schnitzel (sie haben eine Schweine- und Kalbfleisch Version, nehmen Sie das Kalbfleisch!) Und ihre Zwiebelrostbraten (köstliches Rindfleisch Entrecôte gekrönt mit Röstzwiebeln) sind unbedingt zu probieren. Sie können nach 19 Uhr keine Tische für draußen reservieren, aber Sie werden einen Platz finden! (Keferstraße 12)

Gaststätte Großmarkthalle

Der beste Ort, um Weißwurst zu essen! Ich habe sie nirgends besser in Bayern gefunden. Es ist sauber, der Service ist einfach und wie ich schon gesagt, das Essen (ich habe hier allerdings noch nie etwas anderes als die Weißwurst zum Frühstück gegessen) ist großartig!

Achtung, es ist nicht am Sonntag geöffnet. Wenn Sie also eins der besten Frühstücke essen möchten, müssen Sie das hier unter der Woche tun. Das herrlich ruhige Lokal macht morgens um 7 Uhr auf und schließt um 17 Uhr, am Samstag sogar schon um 13 Uhr. (Kochelseestraße 13)

Restaurant Dallmayr

Betreten Sie eines der besten Delikatessengeschäfte Münchens, in dem Sie eine große Auswahl an Spezialitäten und Delikatessen verlocken werden. Wenn Sie sich von den hypnotisierenden Essensangeboten losreißen können, gehen Sie eine mit Teppich ausgelegte Treppe hoch, entweder zum vielgepriesenen Restaurant Dallmayr oder zum angrenzenden eleganten Café-Bistro. Egal, ob Sie sich für das Restaurant oder das Café entscheiden, dieser Ort ist eine wahre Augenweide und bietet Delikatessen aller Art, während der Service freundlich und aufmerksam ist. Wenige sind überrascht, dass Diethard Urbansky, Küchenchef im Restaurant Dallmayr, seit 2009 Michelin-Sterne gewonnen hat. Die Menüs ändern sich häufig, aber ein typischer Starter könnte folgendes sein: Rote Riesengarnelen mit Gemüse und Joghurt. Als Hauptgericht, versuchen Sie das Nebraska-Rindfleisch mit Gänseleber, Estragon und Ananas! (Dienerstr. 14–15)